www.ibkern.at

Slide 4

kostenreduktion

Slide 3

kundenzufriedenheit

Slide 1

Slide 2

rechtssicherheit

Previous Next

mensch-maschine2

maschine-umwelt2

mensch-umwelt2

Die Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine stellt die Technische Dokumentation dar.

Technische Dokumentationen liefern anwender- und zeilgruppengerecht aufbereitete Informationen zu technischen Produkten und machen damit das Produkt verständlicher für den Benutzer. Einsatzmöglichkeiten finden sich innerhalb einzelner Unternehmensabteilungen, an den Schnittstellen zwischen den Abteilungen sowie zwischen dem Hersteller und seinem Kunden sowie direkt beim Anwender.

Aufgrund meiner langjährigen Erfahrung als Produktionsleiter kenne ich das Problem mit der Einschulung/Unterweisung neuer Mitarbeiter an Maschinen und Anlagen; durch den vermehrten und meistens nur kurzfristigen Einsatz von Leasingpersonal ist die Zeit/Qualität der Einschulung an den Maschinen nicht ausreichend. Eine mögliche Abhilfe wäre hier eine Dokumentation/Anleitung direkt an der Maschine in elektronischer Form.

 Bei dieser Form von Anleitungen in Verbindung mit einem Prozessmanagementsystem kann der Bediener am Bildschirm bestimmte Störungen an der Maschine selbst beheben (ist bei jedem guten Kopierer so!).

Weiters gewährleistet eine professionelle technische Dokumentation dem Hersteller einen Rechtsschutz und bietet einen wirkungsvollen Schutz bei Haftungsansprüchen in Bezug auf Produkthaftung oder Gerätesicherheit. Es gilt der Grundsatz:

  • EIN PAPIER SCHWITZT, ZITTERT UND STOTTERT NICHT!